Liebe Freunde von Entdeckungstouren,   
   
zu den Veranstaltungen im Jahre 2017 / 2018 lade ich Sie herzlich ein.  
     Die Ziele aller Veranstaltungen sind: aktiv bleiben, Kontakt mit netten Menschen und viel Freude bei
     unseren Wanderungen, Radtouren, Bus- und Flugreisen.
     Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit und vor allem schöne Erlebnisse mit
     Entdeckungstouren.

    Herzliche Grüße
    Marlene Roeloffs
  ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   

    Silvesterfeier 2017 im Sport – und Tagungshotel De Poort in Goch                           ausgebucht
                   vom 30.12. bis zum 02.01. 2018
   
 Leistungen:
    1 x Willkommensgetränk am Anreisetag
   2 x Dinner Buffet
   3 x Übernachtung
   2 x Niederrheinisches Frühstücksbuffet
   1 x Silvester-gala-Buffet
   Musik und Tanz bei der Silvesterfeier / Feuerwerk
   Nächtlicher Überraschungsimbiss
   1 Glas Neujahrssekt zum anstoßen
   1 x Katerfrühstück am Neujahrsmorgen
  
 Schwimmbad und Saunanutzung
   Parkplatz direkt am Haus 
   Preis pro Person: 240€ im DZ; 270€ im EZ. (EZ sind nur wenige vorhanden)!!!
   Programm:
   Wir lassen es krachen!
   Z
um Jahreswechsel 2017/18 biete ich Euch ein Fest, von dem Ihr sicher noch lange erzählen werdet.
   Bei Eurer Anreise am Samstag erwartet Euch nach dem Check in ein Spaziergang durch Goch
   und entlang der Niers bis "Jan de Fähr".
   Nach dem Abendessen - Salatbuffet mit Vorspeisen und einem Hauptgang zur Auswahl-
   lädt zur Entspannung das Panoramaschwimmbad mit Sauna ein.

    Der Sonntag (Silvester) beginnt für uns mit einer kleinen Wanderung entlang der Niers bis zum
   Kloster Grafenthal. Danach stehen uns die Entspannungs- und Sportmöglichkeiten im Haus zur Verfügung.
   Ab 18:30Uhr beginnt im Rittersaal und im restaurant "Sternenhof" die Silvesterfeier.
   Zum Auftakt wird ein Eröffnungscocktail gereicht, bevor es dann zum Silvester-Gala-Buffet geht.
   Seid versichert, dass die Köche etwas besonderes zubereiten werden. Das Buffet wird um 19:00Uhr
   eröffnet
   Nach dem Essen geht es dann rund. Bei Live Musik steht unserer Tanzlust nichts mehr im Weg und wir
   tanzen ins neue Jahr hinein.Dabei bereitet das Hotel schmackhafte Cocktails in der Hotelbar,
   die ab 22Uhr ebenfalls mit Tanzmusik geöffnet ist.
   Um Mitternacht startet das Neue jahr mit einem Feuerwerk und einem Glas Sekt zum anstoßen.
 
   Am nächsten Morgen (Montag) steht für alle ein richtiges Katerfrühstück bereit und wer schon wieder
   fit ist  kann mit uns das neue Jahr mit einer schönen Wanderung beginnen.
   Die Wanderung führt uns in den Niederländischen Nationalpark "De Duivelskuul".
   Das Gebiet Duivelskuul (Teufelskuhle) ist eine Reihe von Moorseen in den verwehten Mulden der
   Maasduinen. Unsere Route verläuft durch das Heidegebiet und durch das Landgut Bleijenbeek mit der
   Burgruine und dem Golfplatz.
 
    Dienstagmorgen heißt es dann wieder Koffer packen und aus checken. Wir fahren bis Gennep und
   wandern dort durch das schöne Örtchen und entlang der Niers bis zur Mündung der Niers in die Maas.
   Danach treten wir gegen 16:00Uhr die Heimreise an.

   Bitte meldet Euch bei Interesse an dieser schönen Silvesterreise schnellstens an.
   Die Zimmer sind nur kurzfristig reserviert.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                    Karneval auf den Kanaren,
                                auf "der Insel des ewigen Frühlings", Fuerteventura                               ausgebucht

    Termin: 09.02. - 16.02. 2018

   Beschreibung:
   Corralejo, die nördlichste Stadt der Insel wollen wir per Rad, zu Fuß und mit dem Schiff erkunden.
   Das an die Sahara erinnernde Dünengebiet (ca. 15km lang) steht unter Naturschutz und liegt
   nur 1,5km von unserem Hotel entfernt. Das ehemalige Fischerdorf Corralejo erreichen wir in ca. 50m.
   Der Strand von Corralejo liegt ca. 300m entfernt
   Wohnen werden wir in einer 4Sterne Appartementanlage.
   Die De Luxe Zimmer sind groß, haben alle einen Wohn-Schlafbereich und ein separates Schlafzimmer.
   (Auch für 2 einzelne Personen geeignet)
   
   
Am 1. Tag werden wir nach dem einchecken einen Rundgang durch Corralejo machen. Wir schlendern durch
   die Geschäftsgassen bis zum Hafen und gehen entlang des Strandes wieder zurück.

   Am 2. Tag holen wir die Räder ab und machen ein erstes einradeln um Corralejo. In den Dünen machen wir
   eine längere Pause und sehen den Surfern zu. ca. 15km
   (Wer nicht radfahren will kann das auch sehr gut zu Fuß machen).
        
   Der 3. Tag sieht eine Fahrt mit dem Rad und Schiff zur Insel Lobos vor. Die kleine Insel liegt etwas 2km   vor
   Fuerteventura und ist deutlich sichtbar. Die Überfahrt dauert 15Min. und von El Puertito aus radeln wir zur
   Ostküste, durch die Las Lagunitas (kleine Lagunen mit Meerlavendel) bis zur Nordspitze wo wir am
   Leuchtturm eine Pause machen.
   Danach fahren wir weiter zum Vulkankrater La Caldera den besteigen und zurück an den Salzseen vorbei z
   um Hafen. (ca. 16km auf Lobos, man kann auch ohne Rad mitmachen)
 
   Am 4. Tag ist Freizeit geplant. Zeit für den Strand, zum ausruhen oder bummeln.
   Oder eine Radfahrt zu der Höhle "Cueva del Llano". Tour Daten: Länge 26km (2x13km, ein heftiger Anstieg).
   Dort besichtigen wir das Info Zentrum, nehmen an der Führung durch die Höhle teil und radeln auf dem
   gleichen Weg wieder zurück.

    Der5. Tag ist wieder Radfahrtag. Heute heißt es von "Coast to Coast".Sprichwörtlich über Stock und Stein
   geht es parallel zur Nordküste bis zum kleinen Fischerort El Cotillo. Der Rückweg erfolgt auf einer
   Asphaltstraße durch das Landesinnere .
   
Wir
verlassen Corralejo - immer entlang der Küste, vorbei an Majanicho, einem kleinen Fischerdorf, bis zum
   Leuchtturm von El Cotillo, der die Nordwest-Spitze Fuerteventuras markiert. Dort machen wir eine kurze
   Pause am 'Torre del Toston' einer Befestigungsanlage aus dem 18ten Jahrhundert.
   Von dort aus fahren wir, entlang der Hauptstraße, auf dem neuen Radweg nach Lajares und dann weiter an
   Tamaragua vorbei zurück nach Corralejo. ca. 48km

   Am 6. Tag heißt es dann wieder Leinen los. Mit dem Schiff fahren wir nach Lanzarote. Dort angekommen
   finden wir den Mittwochsmarkt ca. 500m vom Hafen entfernt. Es ist ein riesiger Markt mit Sachen aus aller Welt.
   Hier ist Freizeit angesagt und jeder kann über die Promenade bummeln, bis zum Leuchtturm gehen oder
   auch mit dem Rad fahren. (Am späten Nachmittag müssen wir dann in Corralejo die Räder wieder abgeben).

    Der7. Tag sieht wieder Strand und Freizeit vor.

    Am 8. Tag nach dem Frühstück Heimreise.

    Leistungen:  
                               Flug ab Düsseldorf
(Hinflug 7:50Uhr, Ankunft 11:30Uhr);
                                                                
(Rückflug 12.20Uhr, Ankunft 17:50Uhr)
                               Freigepäck 20kg pro Person
                               Rail &Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen
                              Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
                              7 Nächte All Inklusive
                              geführte Radtouren
   Preis im DZ 849 Euro pro Person
   Im DZ zur Alleinbenutzung 164 Euro mehr
 
   zusätzliche Kosten:
   Radleihe ca. 45 Euro für 5 Tage
(empfohlen wird ein Mountainbike ist super leicht zu fahren)
   
Schiff nach Lobos ca. 15€
   Schiff nach Lanzarote ca. 22€

   Anmeldungen sofort, spätestens bis zum 04.09. 2017
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                                             
Aktiv mit Genuss- (Fronleichnam)                                      49 on top Reise
                          Panoramwanderungen rund um das Salinental Bad Münster am Stein

    Termin: 31. 05. 2018 bis 04. 06. 2018
     
Beschreibung:
   
Wir tauchen ein in die Vergangenheit der Kur-und Badestadt Bad Münster am Stein und
   gewinnen tägliche neue Eindrücke.
   Das Salinental mit den zehn mächtigen, acht Meter hohen Gradierwerken bilden auf zwei
   Kilometern das größte Freiluftinhalatorium Europas und verströmen gesunde Meeresluft.
   Bei jedem Schritt atmen wir Gesundheit.
   An vier Tagen wandern unter anderem auf der Tour- Natur, durch sämtliche Naturschutzgebiete
   zwischen Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein. Belohnt werden wir durch grandiose Ausblicke
   und Natur pur.
   Beim Besucherbergwerk Schmittenstollen haben wir die Möglichkeit zu einer Besichtigung
   
Leistungen:    4x Übernachtung
                            4x Frühstücksbüfett
                            4x Abendessen

                            (Halbpension als 3- Gang-Menue mit 3 Hauptspeisen zur Wahl)

                            freie Saunanutzung im Hause
                            5 Tage Führungen bei den Wanderungen
   Preis pro Person: 250
Euro im DZ; 290 Euro im EZ
   
Anmeldungen sofort, spätestens bis 20. März 2018
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                                                            Rund ums Ijsselmeer
                                                   
 8 Tage Radreise in Nederlande                   Reise ist storniert!
   Termin: 09.06. - 16.06. 2018
   
In den bezaubernden Hafenorten entlang der ehemaligen Zuiderzee legten einst zahlreiche
   Handelsschiffe der Vereinigten Ostindischen     Compagnie an. Wichtige Handelsorte wie Hoorn,
   Enkhuizen oder Stavoren des "Gouden Cirkel", die Handelsplätze des "goldenen Zirkels",
   erlebten die wirtschaftliche Blüte des 17. Jahrhunderts in voller Pracht und erblühten an der
   Küstenlinie. Durch einen Deich "gezähmt", wurde aus der Zuiderzee das heutige IJsselmeer –
   doch noch immer erzählt das Stadtbild zahlreicher Orte mit ihren kleinen Holzbrücken und s
   chmalen Grachten von dem damaligen florierenden Zeitalter!

   Übernachten werden wir in Hotels der örtlichen 3- und 4-Sterne-Kategorie.
   Kostenloser unbewachter Parkplatz am Starthotel in Nunspeet
   Leistungen:

                         7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
                         Frühstücksbüfett
                         Gepäcktransport
                         7geführte Radtouren


Preis pro Person:
599€ pro Person im DZ; EZ: zusätzlich 175€
Extra Kosten: ca. 17€ Fähre
( inkl. Rad)

Leihräder:
7-Gang Tourenrad: €  65 für den gesamten Aufenthalt
Elektrofahrrad:        € 130 für den gesamten Aufenthalt

 

Anmeldungen sofort, bis 31.10.2017

Mindestteilnehmer 13 Personen

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                 Wanderwoche im Montafon
                            in der "Montafon-Silvretta" Berg- und Wander- Region
   
Termin:         Von Samstag, 21.07. 2018 bis Samstag, 28.07. 2018
   
Beschreibung:
   
wandern im Montafon / Österreich heißt es. Unser Hotel in Vandans. für eine erlebnisreiche
   Wanderwoche "Hotel
Brunella"
Diese wunderschöne und nicht zu anstrengende Wanderungen
   habe ich mir überlegt.
   
Anreise: eigene Anreise am Samstag, 21.07. 2018.
   
Je nach Ankunftszeit machen wir nachdem einchecken einen ersten Rundgang durch Vandans
   und besorgen uns an der Golmerbahn die Montafonkarte. ca. 61 - 64 Euro
 
   Sonntag, 24.07. Fahrt mit Bus und Bahn zum Silbertal. Mit der Kristbergbahn geht es auf den
   Kirstberg. Wir besichtigen die St. Agatha Kapelle, wandern danach zum "Hochmoor Ried",
   am Burtscha Bach entlang und bis zum zum Gretschbachwasserfall.
   
An der "Hasa Huettli" kehren wir ein und wandern danach an der wilden Litz und am Teufelswasserfall
   entlang zurück zum Silbertal. Anstieg nur 112 Höhenmeter, Wanderzeit 4,15 Std.

  Montag, 25.07.Fahrt mit der Bahn bis Schruns und mit der Hochjochbahn hinauf bis auf 1850m Höhe.
   Von hier aus wandern wir am Speichersee vorbei zum Schwarzsee und
noch weiter zum Herzsee.
   Über das Kreuzjoch erreichen wir die Wormser Hütte.Nach einer Stärkung erreichen wir schon bald
   die Seilbahn die uns wieder zurück zur Hochjochbahn bringt.
   Gehzeit ca. 3,75 Std. Hoch ca. 450m

    Dienstag: Heute fahren wir (Mit Bus und Bahn) über Bludenz, und Brandt zumLünersee.
   
Von der Douglasshütte aus wandern wir zuerst ein Stück am See entlang bis zur Lünersee Alpe und
   wandern weiter über das Verajöchle und Schweizer Tor zum Öfa Pass. Bergab geht es von dort
   aus zum Golmer Joch und mit der Golmer Bahn zurück .              Wanderzeit ca. 5 Std.
   Alternativ: für diejenigen die nicht soviel wandern möchten besteht die Möglichkeit nach einer
   Lünerseeumrundung (2Std,) zurück nach Bludenz zu fahren und im dortigen "Zimba Center"
   zu shoppen.
  
   Mittwoch:Gaschurn Gantherkopf
   
Mit Zug und Bus fahren wir nach Gaschurn. Mit der Versettla- Bahn fahren wir hinauf zur Nova Stoba,
   Startpunkt unserer Wanderung. Ohne große Anstrengung geht es zum Aussichtspunkt "Vier Barga".
   Danach wandern wir über den "Gantekopf" hinab in das Novatal. In Garfrescha kehren wir beim
   Brunella Wirt ein, bevor wir mit dem Sessellift wieder ins Tal hinabfahren. Je nach Lust und Laune
   können wir noch einen Rundgang durch Schruns machen.
   Wanderzeit: 4 Std; Höhenmeter 163m; Abstieg 689m
 
   Donnerstag: Bergfrühstück im Gasthof Golm in 2000m Höhe.
   Anschließend begeben wir uns auf einer schönen und abwechslungsreichen Höhenwanderung
   über das Golmer Joch zum Kreuzjoch und noch über den Latschätzkopf.
Landschaftlich begeistern
   wird uns die Nähe der Rätikongipfel Sulzfluh, Drei Türme Drusenfluh und Zimba. besonders
   schön zur Zeit der Alpenroseblüte die wir vielleicht erleben.
   Wanderstrecke 9km, 424 Höhenmeter, Abstieg 794 m; Gehzeit 4,15 Std.
 
   Freitag, 27.07. Zum Abschluss unserer Wanderwoche fahren wir mit dem Bus über die
   Silvretta- Hochalpenstrasse zur Bieler Höhe und vorbei am Silvretta Stausee bis zum Zeinisjoch.
   Von hier aus starten wir um den Kopssee zur Verbella- Alpe. Nach einer Stärkung geht es weiter

    auf kleinen Pfaden - über ein Hochmoor - zum Wiegensee und bis zur Station der Tafamunt- Bahn,
   die uns hinunter nach Partenen führt. Es ist eine wunderbare Wanderung mit tollen Blicken auf die
   Silvretta Hochalpenstrasse.      Auf dieser Wanderung erwarten uns 324 Höhenmeter; Abstieg 388m
   
   Samstag: nach dem Frühstück Heimreise
      
   Leistungen:        Begrüßungsgetränk
  Täglich reichhaltiges Frühstücks-Buffet
   7 Tage Halbpension
= 4-gängiges Wahlmenü mit großem Salatbuffet
   Freie Benutzung der hauseigenen Minigolfanlage mit 13 Bahnen (am Abend beleuchtet)
   Freie Benutzung des öffentlichen Tennisplatzes - nebenan liegend (mit Voranmeldung)
   Freie Benutzung des öffentlichen Erlebis-Freibad - nebenan liegend
   1 Bergfrühstück auf dem Golm (2.000m) anstelle vom Frühstück im Hotel (auf Wunsch)
   1 Grillabend oder 1 Fondueabend (anstelle des Pensionsessens - witterungsbedingt)
   Wöchentlich 1 Tanzabend mit Live-Musik (bei mindestens 40 Personen)

    Der Preis: 495 Euro pro Person im DZ; 20 Euro Zuschlag pro Tag im EZ  zusätzlich
   extra Kosten:  
Montafon-Silvretta-Card für 7 Tage = ca. 64€; für Senioren ca. 61€
   Anmeldung ab sofort
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                                      
         Das Müllerthal - einfach "Märchenhaft"
                                       8Tage wandern in der Luxemburger Schweiz
   
   Termin:             17.08. bis 24.08. 2018
   
Beschreibung:
   
An der Grenze zur Eifel liegt inmitten einer spektakulären Felsenlandschaft die Region Müllerthal,
   auch "Kleine Luxemburger Schweiz" genannt. Die Buchenwälder und moosüberwachsenen Felsen,
   Höhlen und Schluchten erzeugen eine märchenhafte Stimmung – und so stammen auch ihre Namen
   wie Wolfsschlucht aus Sagen und Geschichten. Wir wandern aber nicht nur auf dem Müllerthal Trail
   in Luxemburg, sondern auch grenzüberschreitend im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und in der
   Südeifel. Echternach lockt mit netten Cafés und seiner Abtei, und die Burgen und Burgruinen zeugen
   von einer lebhaften Geschichte. Wir begeben uns auf Erkundungsreise durch die "märchenhafte"
   Felsenwelt des Müllerthals und entlang schroffer Sandsteinfelsen; mitten durch enge Schluchten,
   romantische Flusstäler und über weite Hochebenen mit herrlichen Ausblicken auf das Sauertal!

    1. Tag: Willkommen im Müllerthal (eigene Anreise)
   Anreise nach Wallendorf-Pont direkt an der deutschen Grenze (3 Nächte).
     2. Tag: Schloss Beaufort
   Direkt vom Hotel aus wandern wir über Wiesen zum schön gelegenen Dorf Bigelbach.
   Durch lichte Wälder passieren wir einen alten Steinbruch und erreichen durch eine schöne
    Felsenlandschaft Beaufort mit seinem sehenswerten Schloss. Von hier per Bus oder zu Fuß
   zurück zum Hotel.  (Gehzeit: 3 oder 4 1/2 Std.)
     3. Tag: Felsenwelt und Larochette
   Die heutige Wanderung startet in Larochette mit seiner über der Stadt thronenden Burgruine.
   Auch ein Abstecher zur Burganlage Meysembourg ist möglich. Der Müllerthal Trail führt uns hinauf
   auf eine Hochebene mit herrlicher Aussicht, bevor es über verschlungene Pfade durch die schöne
   Felsenwelt vom Kesseleschgrund nach Nommern geht. Aussichtsreich wandern wir zurück nach
   Larochette. Wer möchte, kann die Wanderung per Bus abkürzen. (Gehzeit: 3 1/2 oder 5 Std.)
     4. Tag: Felslandschaft bei Berdorf
   
Heute wechseln wir den Standort und fahren nach Berdorf (4 Nächte), das auf einer Hochebene liegt.
   Die Wanderung zeigt uns die spektakulären Felsen, Höhlen und Schluchten rund um Berdorf.
   Die Highlights sind die bekannteste Felsformation der Region, der Predigtstuhl, die Roitzbachschlüff
   und die Räuberhöhle. Von Aussichtspunkten haben wir immer wieder weite Blicke über das Tal der
   Schwarzen Ernz und das Sauertal. (Gehzeit: 4 Std.)
     5. Tag: Durch die Wolfsschlucht
   Der Müllerthal Trail führt uns vorbei an den Felshöhlen von Breechkaul und Hohllay, durch das
   urige Aesbachtal und die schroffe Wolfsschlucht nach Echternach. Von hier per Bus zurück nach
   Berdorf oder weiter entlang des Flusses Sauer grenzüberschreitend in den Deutsch-Luxemburgischen
   Naturpark und zum Schloss Weilerbach. (Gehzeit: 2 oder 5 1/2 Std.)
 
   6. Tag: Hochebenen und Schluchten
   Bemerkenswerte Felsformationen, idyllische Bachtäler, Hochebenen und Schluchten erwarten uns
   auf der heutigen Wanderung über Consdorf und Scheidgen. Über einen der schönsten Pfade der
   Umgebung wandern wir durch die engen Schluchten des Rittergangs, Dewepetz und Kohlschauer.
   Es gibt die Möglichkeit, die Wanderung mit dem Bus abzukürzen. (Gehzeit: 3 – 6 Std.)
     7. Tag: Südeifel und Prümerburg
   Wir fahren heute zunächst nach Irrel in der Südeifel. Durch die steil abfallende Felsspalte der
   Teufelsschlucht wandern wir zu den Stromschnellen der Irreler Wasserfälle.
   Entlang des Flusses Prüm und durch Hangwald geht es schließlich hinauf zur Ruine der Prümerburg
   aus dem 12. Jh. Diese liegt auf einem Felsen am oberen Rand des Prümtals. (Gehzeit: 3 1/2 oder 5 Std.)

      8. Tag: Abreise
   nach dem Frühstück heißt es wieder Koffer packen und individuelle Rückreise.
      Leistungen:
   7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC
   Frühstücksbüfett
   Nutzung des Wellnessbereichs im ersten Hotel
   6 Tage Führung bei den Wanderunge
 
   Preise: pro Person im DZ 499 €; im EZ plus 160 €
   
Mindestteilnehmerzahl 13 Personen /Höchstteilnehmerzahl 20 Personen
   Anmeldungen sofort, spätestens bis zum 09.01.2018
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    
             Die Nordseeküste und das Polderland mir Rad- und Schiff entdecken!                ausgebucht!
 
    Termin: 29.09.18 - 06.10.18
   Beschreibung
  
Wir erkunden traditionsreiche Gebiete im flachen "Polderland", an der Nordsee und in romantischen
   Hafenstädtchen am IJsselmeer. Wir fahren durch ein ehemaliges Seen- und Sumpfgebiet, das seit
   dem 17. Jahrhundert allmählich mittels Windmühlen trockengelegt wurde.
    Abwechslungsreiche grüne Polderlandschaften mit ruhigen Radwegen, der kilometerlange
    Nordseestrand und die schönen Sanddünen wechseln sich ab. Für viele Gäste gehört die sehenswerte
   und überaus radfahrerfreundliche Insel Texel zu den Höhepunkten der Reise.
    Schöne offene Landschaften, kleine verschlafene Bauerndörfer und malerische Hafenstädtchen am
    IJsselmeer, prägen den 2. Teil der Reise. Highlights sind außerdem das Freilichtmuseum
   "Zaanse Schans", die Altstadt von Alkmaar, die Städtchen Medemblik, Enkhuizen, Hoorn und Volendam
   und natürlich Amsterdam. Das und vieles mehr bietet diese von der Natur geprägte Route durch Nord-Holland.
  
 Reiseverlauf
   1. Tag - Anreise
  
 Einschiffung und Check-in ab 14.00 Uhr in Amsterdam. Nutzen wir doch die Gelegenheit um die Innenstadt
   zu entdecken, eine Shoppingtour zu unternehmen, eine Grachtenrundfahrt zu machen oder ein Museum zu
   besuchen. Begrüßungsgetränk, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord.
 
2. Tag - Amsterdam - Zaanse Schans - Zaandam (ca. 30 - 45km)
   Die erste Tour führt  uns durch kleine Dörfer und das wunderschöne flache und grüne Polderland.
   Der erste Haltepunkt ist das Freilichtmuseum "Zaanse Schans" (freier Eintritt), ein altes, traditionelles
   Dorf mit urigen Holzhäusern, einer Käserei, einem traditionellen Holzschuhmacher und verschiedenen
   Windmühlen. Nach dem Besuch des Museums radeln wir weiter durch das "Land von Leeghwater",
   ein grünes, trockengelegtes Naturgebiet zwischen Amsterdam, Alkmaar und Hoorn.
   Wir besuchen das ehemalige Walfischfahrerdorf De Rijp und die Windmühlen von Schermerhorn.
   In Alkmaar erwartet uns das Schiff in der Nähe der historischen Altstadt.
  
3. Tag - Zaandam - Alkmaar - Den Helder (ca. 50 km)
   Heute haben wir die Gelegenheit, das wunderschöne Noord-Hollands Dünenreservat, ein 5.300 ha großes
   Wald- und Dünengebiet mit einzigartigen Landschaften, zu entdecken. In den Dünen wird das Trinkwasser
   für nahezu ganz Nord-Holland gewonnen. Nach einem Besuch zum Strand und dem Künstlerdorf Bergen
   radeln wir zurück nach Alkmaar, wo wir die schöne Altstadt besuchen können. <
   Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Nordholland Kanal zum Marinehafen Den Helder.
   4. Tag - Den Helder - Oudeschild/Insel Texel
   Während des Frühstücks fährt das Schiff zur Insel Texel, wo wir eine Radtour über die größte der
   niederländischen Nordseeinseln machen können. Wir fahren durch traumhafte Naturschutzgebiete und
   können am Strand eine Pause und evtl. eine kleine Baderunde einlegen.
   Wir fahren auf der gut ausgeschilderten "Thijsseroute" durch malerische Orte und Landschaften (ca. 40 km)
   und besuchen die Seehundeauffangstation "Ecomare".
   Zum Schluss können wir noch bei der Texel Bierbrauerei in der Nähe von Oudeschild einkehren.
   Während des Abendessens fährt das Schiff über das Wattenmeer zum Festland nach Den Oever zurück.
   Highlight des Abends ist ein unterhaltsamer Live-Musikabend an Bord.
 
 5. Tag - Den Oever - Stavoren (ca. 30 - 50 km)
   Das Schiff wird während des Frühstücks das IJsselmeer überqueren um den Hafen von Stavoren in der
   Provinz Friesland anzulaufen. Hier können wir entscheiden, ob wir eine kürzere oder eine längere Radtour
   unternehmen möchten: Besuchen wir das Naturgebiet Gaasterland oder streifen wir den südlichen Teil der
   friesischen Seenplatte, für die diese Provinz bekannt ist.
   Den Abend verbringen wir im kleine Hafen von Stavoren, eins der elf traditionsreichen Städte der Provinz.
 
6. Tag - Stavoren - Medemblik - Hoorn - Enkhuizen (ca. 30 - 50 km)
  Frühmorgens überquert das Schiff wiederum das IJsselmeer. Nach dem Frühstück fahren wir die kurze
  Radtour über den Deich des IJsselmeer direkt nach Enkhuizen, eine alte, geschichtsträchtige Stadt mit
   einer Jahrhunderte langen Schifffahrtstradition, die einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen
   historischen Stadtkern und das überaus interessante "Zuiderzeemuseum" besitzt.
   Die längere Radtour führt zunächst zur VOC-Stadt Hoorn, im 17. Jhdt. eines der bedeutendsten Welthäfen.
   Wir machen einen Abstecher in die Altstadt: es lohnt sich sehr! Durch einige malerische kleine Bauerndörfer
   fahren wir nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang
   angeboten.
  
7. Tag - Enkhuizen - Volendam - Waterland - Amsterdam
   Morgens früh fährt das Schiff nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken wir auf unserer Tour die
   wunderschöne Region "Waterland" mit seinen zahllosen kleinen Seen, Gräben und Kanälen.
   Und wenn wir noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, sollten wir unbedingt einen Abstecher
   zur ehemaligen Insel Marken einlegen, um dann durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland
   zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben wir den ganzen Nachmittag und Abend Zeit,
   um sich in Amsterdam umzuschauen.
 
8. Tag - Abreise
  Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.
 
   
Unser Mittelklasse-Schiff: MS De Holland
   Die DE HOLLAND ist ein ca. 78 m langes und über 7 m breites, kleines und gemütliches Schiff.
   Das Schiff hat 34 Außenkabinen für max. 68 - 72 Gäste. Auf dem Unterdeck befinden sich
   24 Hauptdeck-Kabinen. Auf dem Oberdeck befinden sich 9 Superior-Kabinen und eine Suite.
   DE HOLLAND hat einen geräumigen Salon mit großen Panoramafenstern auf dem Oberdeck;
   hier sind Restaurant, Bar und Lounge mit schönen Sitzecken untergebracht. Im Salon ist für die
   Gäste WLAN verfügbar (begrenzte Datenpakete gratis/inklusive; weitere Datenpakete können online
   gekauft werden).
   Auf dem teils überdachten Sonnendeck laden Stühle und Liegen zum Verweilen ein.
   Auf einem separaten Teil des Sonnendecks werden die Fahrräder untergebracht.
   DE HOLLAND ist ein Nichtraucherschiff, für Raucher steht auf dem Sonnendeck ist eine Raucherzone
   zur Verfügung.

    Unterbringungshinweis
   Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. An Bord ist es üblich, sehr guten Service
   durch ein Trinkgeld zu honorieren. Die Zahlung dieses Trinkgeldes ist freiwillig und liegt im Ermessen
   des Kunden. Bitte beachten Sie, dass das Internet an Bord sehr langsam sein kann. Ihre Kabine wird
   täglich gereinigt. Bitte beachten Sie, dass das Schiff für die Saison 2018 renoviert wird.

   Außenkabinen Hauptdeck
   Die Außenkabinen Hauptdeck (ca. 10 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über
   eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Ventilationssystem, einen kleinen Kleiderschrank,
   Digital-TV, Mini-Safe, Föhn, 2 Einzelbetten (80 x 200 cm) und ein Badezimmer mit Waschbecken,
   Dusche und WC. Zudem bietet sie ein Fenster (ca. 80 x 40 cm), das jedoch aus Sicherheitsgründen
   nicht geöffnet werden kann.
   Preis je halbe Doppelkabine 698€

   Außenkabinen Oberdeck Superior
   Die Außenkabinen Oberdeck Superior (ca. 11 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler)
   
verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Ventilationssystem, einen kleinen
   Kleiderschrank, Digital-TV, Mini-Safe, Föhn, 2 Einzelbetten (80 x 200 cm) und ein Badezimmer
   mit Waschbecken, Dusche und WC. Zudem bietet sie einen französischen Balkon (bodentiefe, v
   erglaste Schiebetür) anstelle eines Fensters.
   Preis je halbe Doppelkabine 898€
   Kabine zur Alleinbenutzung muss bei Bedarf angefragt werden.

     Vollpension an Bord
    
7 x Frühstück
    6 x Lunchpaket für Radtouren
    Kaffee und Tee am Nachmittag (bis 16.00 Uhr; samstags bis 17.30 Uhr)
    7 x 3-Gänge-Abendmenü

    Inklusivleistungen
     
    Rad- und Schiffsreise gemäß Reiseverlauf
          7 Übernachtungen an Bord des Mittelklasse-Schiffs MS De Holland
          Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie
          Vollpension an Bord wie beschrieben
          Begrüßungsgetränk und Informationsgespräch am ersten Abend
          Bettwäsche und Handtücher an Bord
          Deutschsprachige Bordreiseleitung und tägliche Tourenbesprechung
          Umfangreiches Karten- und Routenmaterial pro Kabine
          Standard-Leihrad (für die Dauer der Kreuzfahrt), 7-Gang-Schaltung, Handbremse und
         Gepäckträgertasche
          2 x Abends kurzer Stadtrundgang
          1 x Live-Musik
          Ermäßigter Eintrittspreis zu vielen Sehenswürdigkeiten
          WLAN im Salon (100 Mb/Tag Datenmenge pro Gerät inklusive)
          Hafen- und Schleusengebühren inklusive

         Zusatzkosten:
         
Getränke an Bord
         Eintrittsgelder und Ausflüge
         Gebühren für Fähren
         
Wunschleistungen:
         Zuschlag 2er Außenkabine zur Alleinbelegung pro Person 299 €
        
Zuschlag E-Bike pro Person 165 €

        Anmeldungen sofort..
       Reservierung nur bis zum 22.01.2018

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                                           
                                         Mallorca - Küstenorte und Tramuntana                                    ausgebucht
                               8Tage wandern an den herrlichen Steilküsten entlang

    Termin:               17. bis 24. 10. 2018
    Abflug                 ab Düsseldorf  

   
Programm für die Wanderwoche.
   
1. Tag: Nach der Ankunft und Zimmer beziehen starten wir zu einer ersten kleinen Wanderung.
    
Wir gehen in Porto Soller bis zum Leuchtturm und zurück durch die Berge.  Gehzeit: ca. 3 Stunden.
   (Nur bei einem frühem Abflug)
   2. Tag: Morgens gegen 9:00Uhr holt uns der Bus ab und wir fahren bis zum Cuber Stausee.
   Es ist eine grandiose Abstiegswanderung durch die Schlucht von Biniaraix.  
   
An der Staumauer beginnt unsere Wandertour der Superlative und bis auf den felsigen Gipfelanstieg ist
   es eine bequeme Wanderung. Die Route ist als G221 markiert und gilt als der schönste Pflasterweg
   (Pilgerweg) Mallorca's. 
Gehzeit:ca. 4:45 Stunden; Höhenunterschied: 340 m Aufstieg; 1050 m lAbstieg
 
 3. Tag:Morgens holt uns der Bus wieder gegen 9:00Uhr ab und wir fahren nach Valdemossa.
   Wir wandern auf dem Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator und es eröffnen sich uns stets
   neue Küsten- und Gebirgspanoramen.
   
Nach der Wanderung haben wir noch Zeit uns Valdemossa anzusehen bevor uns der Bus gegen
   17.30Uhr wieder zurück nach Potro Soller bringt.
   Gehzeit:4 Stunden ;  Höhenunterschied:je 540 m Auf- und Abstieg.
   
4. Tag: Busfahrt zum Mirador de ses Barques.
   
Heute wandern wir auf der berühmten Küstentour in die "Schlangenbucht" Sa Calaobra.
   Die Bucht verdankt ihren Namen der sich wie eine Schlange zum Meer windenden Serpentinenstraße.
   Der Wanderklassiker führt hoch über dem Meer entlang und zeigt die wild zerklüftete, von Buchten und
   Felsen gegliederte Küstenlandschaft in ihrer ganzen Schönheit. Falls möglich fahren wir mit dem Schiff
   zurück, sonst holt uns der Bus wieder ab. Gehzeit: 4:40 Stunden
   
Höhenunterschied:ca. 500m Aufstieg; 900m Abstieg.
   
(Wer an diesem Tag nicht wandern möchte kann mit dem Boot in die Bucht Sa Calaobra fahren
   und dort einen Tag am Strand verbringen).
   
5. Tag: Heute wandern wir von Port Soller aus über einen reizvollen Küstenweg bis in die Bucht von Deia`
    und weiter bis zum Künstlerdorf Deia`. Die Route führt durch alte Olivenhaine und erlaubt schöne Ansichten
   auf die Tramuntanaküste.
   Unterwegs haben wir die Möglichkeit in der Finca Son Mico frisch gepressten Saft zu trinken.
   
Der Wanderweg folgt alten Pflasterwegen und einem teilweise schlecht zu begehenden Küstenpfad,
   der aber auch zu umgehen ist. Gegen 17:30 Abholung durch unseren Bus.    Gehzeit:4:15 Stunden
   
Höhenunterschied:ca. 450 m Anstieg, 290m Abstieg.
   6. Tag:Gegen 9:00Uhr Busfahrt zum Kloster Luc. Wir besichtigen das Kloster und wandern rund
   um das Kloster auf alten Forstwegen und durch bizarre Felsengärten.
   
Es ist eine leichte Wanderung auf breiten Wegen und Pfaden. (Restaurant am Kloster Luc)
   Gegen 17.00Uhr holt uns der Bus wieder ab und bringt uns zum Hotel zurück.  Gehzeit:3:15 Stunden
   
Höhenunterschied: jeweils 350m Auf- und Abstieg.
   7. Tag:Freizeit!
   
Mein Vorschlag:
   Eine Fahrt mit der nostalgischen Eisenbahn zur Inselhauptstadt Palma.
   Oder wer noch wandern möchte: Wanderung vom Hotel aus nach Soller und weiter nach Fornalutx.
   Rückweg mit dem Linienbus oder zu Fuß, Gehzeit: ca. 3 Stunden.
   
Leistungen:

                         7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
                         Frühstücksbuüfett,

                         Abendbufett
                         Transfer: Flughafen-Hotel-Flughafen

                         Zug zum Flughafen und zurück                         

                         7geführte Wanderungen


    Preis pro Person:
989 € pro Person im DZ; EZ: 1216 €
    Extra Kosten: Busfahrten  zu den Wanderungen
(wird nach Personenzahl vor Ort bezahlt.)
    Anmeldungen sofort,
    

    Natürlich muss nicht jeder alle Wandertouren mitmachen.
   Ich bin gerne behilflich bei der Zusammenstellung eines Alternativprogramms.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

  Anmerkungen: Für alle Touren gilt: Änderungen vorbehalten!

   Bitte zu allen Wanderungen und Radtouren etwas Proviant für unterwegs mitbringen.
   Bei allen Radtouren sind Räder zu mieten.


   Es wird darauf hingewiesen, dass für alle Wanderungen und Fahrten festes Schuhwerk
   sowie verkehrssichere Fahrräder und Ersatzschläuche und Flickzeug erforderlich sind.
 
     
   Alle Wanderungen und Fahrten erfolgen auf eigene Gefahr.
   (Auch Mitfahrten im PKW bei  Fahrgemeinschaften).

 

  Bei Anmeldungen von Mehrtagestouren wird eine Anzahlung von 25 Euro fällig 
   Bei Mehrtagestouren sind grundsätzlich immer halbe DZ buchbar!

 

   Stornobedingungen:
   Bei Tagestouren werden bei Stornierungen bis 7 Tage vorher keine Gebühren fällig, danach 7 Euro
   Bei Mehrtagestouren werden bei Stornierungen bis zum Anmeldeschluss 25 Euro fällig, danach je nach
   Abrechnung der Leistungsträger.